Children Center

Die Anfänge

Als die Familie Mankel im April 2017 in Kabwe zu Besuch war, fiel ihnen auf, dass viele Kinder auf den Straßen und Plätzen Kabwes herumliefen, oft ohne wirkliche Beschäftigung und nur betreut durch ältere Kinder oder Geschwister. Viele dieser Kinder sind Halb- oder Vollwaisen, weil ihre Eltern an Aids oder anderen Krankheiten gestorben sind. Häufig arbeiten die alleinerziehenden Eltern tagsüber, um den Lebensunterhalt für ihre Familie zu verdienen und können sich dadurch in dieser Zeit oftmals nicht ausreichend um die Betreuung ihrer Kinder kümmern. In Kabwe mangelt es an Betreuungsplätzen für Kleinkinder und nicht alle Eltern können einen regelmäßigen und mehrjährigen Schulbesuch ihrer Kinder finanzieren.

Die Familie Mankel will zur Verbesserung dieser Situation beitragen und Stefanie Mankel begann bei ihrem Besuch im April 2017 den Aufbau einer Kindertagesstätte im Stadtviertel Kaputula.


Projektidee und – ziele

Aufbau von Kindertagesstätten in verschiedenen Stadtvierteln Kabwes.

  • Unter Leitung von Lazarous Chongo und seinem Team sowie Betreuung der Kinder durch lokale Angestellte.
  • Inklusive Ganztagsbetreuung, Unterricht, Spielgeräten, Basketballplatz und Mittagessen.
  • Sport, insbesondere Basketball, als wichtige Ergänzung und Ausgleich zum Unterricht und Alltag.
  • Finanzierung über Spenden aus dem Menshi Ya Mweo (MYM) – Trust.

Gegründete Children Center

Seit diesem Versprechen im April 2017 wurden Grundstücke in drei Stadtteilen Kabwes erworben. Im Laufe der nächsten Monate und Jahre sollen zunächst dort und anschließend auch in den anderen Stadtvierteln Kabwes Schritt für Schritt Kindertagestätten entstehen.

Die Entwicklung der bereits begonnenen Projekte können Sie unter Neuigkeiten sowie unter den nachstehenden Unterseiten miterleben.

One Tree Children Center (1TCC) - Makululu
Seven Trees Children Center (7TCC) - Makwati
Twelve Trees Children Center (12TCC) - Kaputula
Stadtteile Kabwes